Goal-Based Wealth Management: Zielbasierte Vermögensverwaltung im Aufschwung

Teilen
Die Finanzlandschaft entwickelt sich ständig weiter. Damit steigt auch die Nachfrage nach innovativen Strategien, die Kunden bei der effizienten Verwaltung ihres Vermögens zu unterstützen. Die zielbasierte Vermögens- oder Anlageverwaltung (Englisch: Goal-Based Wealth Management, GBWM) hat sich zu einem erfolgreichen Ansatz entwickelt, der sowohl bei Finanzinstituten als auch bei Kunden immer beliebter wird. Dieser Artikel stellt Studien und Statistiken vor, die das wachsende Interesse am Goal-Based Wealth Management belegen – und zeigt Gründe auf, warum Banken zielbasierte Investitionen als Option für ihre Kunden einführen sollten.

Der Wandel hin zu zielbasierter Vermögensverwaltung

Was ist zielbasierte Vermögensverwaltung bzw. Goal-Based Wealth Management?

Goal-Based Wealth Management ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Finanzplanung, bei dem die Investitionen der Kunden auf ihre spezifischen Lebensziele abgestimmt werden. Unter Berücksichtigung dieser individuellen Ziele, ihres Zeithorizonts und ihrer Risikobereitschaft entwickelt GBWM eine massgeschneiderte Anlagestrategie, welche die Kunden dabei unterstützt, ihre Zukunftsziele zu erreichen – sei es im Hinblick auf die Altersvorsorge, die Finanzierung der Ausbildung oder den Erwerb von Wohneigentum.

Das wachsende Interesse am Goal-Based Wealth Management: Studien und Statistiken

Veränderte Kundenerwartungen

Eine Studie von Accenture zeigt: Für 79 % der vermögenden Privatpersonen ist es wichtiger, ihre Lebensziele zu erreichen, als einfach nur die Marktperformance zu übertreffen. Dies verdeutlicht, dass sich die Kundenerwartungen stark verändert haben und dass die Finanzinstitute gezielte Strategien wie das zielbasierte Investieren einführen müssen.

Höhere Kundenzufriedenheit

Einem Bericht von SEI Investments zufolge sind 84 % der Kunden mit zielorientierten Anlagestrategien zufrieden. Im Vergleich dazu liegt die Zufriedenheit mit traditionellen Vermögensverwaltungskonzepten bei 67 % der Kunden. Dieser deutliche Unterschied in der Kundenzufriedenheit unterstreicht, dass das GBWM die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen mag.

Zunehmende Akzeptanz bei Finanzinstituten

Nach Angaben der Aite Group planen 90 % der Vermögensverwaltungsunternehmen, ein Goal-Based Wealth Management in den nächsten Jahren in ihr Angebot aufzunehmen. Diese weit verbreitete Akzeptanz zeigt, dass der Wert zielbasierter Ansätze von den Fachpersonen in der Branche zunehmend anerkannt wird.

Warum Banken zielbasierte Vermögensverwaltung für ihre Kunden einführen sollten

Verbesserte Personalisierung und Kundenbindung

Durch die Fokussierung auf individuelle Lebensziele ermöglicht das GBWM den Banken, ihren Kunden eine persönlichere Erfahrung zu bieten. Dieser massgeschneiderte Ansatz fördert engere Kundenbeziehungen und ermutigt Kunden, ihre Finanzplanung aktiv mitzugestalten.

Bessere Anlageergebnisse

Studien haben gezeigt, dass zielgerichtete Strategien zu besseren Anlageergebnissen führen können. Durch die Ausrichtung von Investitionen auf spezifische Ziele können Kunden bei dem GBWM ihre Fortschritte bei der Erreichung ihrer Lebensziele besser zu verfolgen. Ausserdem können die Strategien bei Bedarf auch leichter angepasst werden.

Wettbewerbsvorteil auf dem Markt

Da immer mehr Finanzinstitute das GBWM einführen, können sich Banken mit diesen Ansatz von ihren Mitbewerbern abheben und Kunden ansprechen, denen das Erreichen ihrer Lebensziele wichtig ist.

Erhöhte Kundenbindung und -akquise

Die mit dem GBWM verbundene höhere Kundenzufriedenheit kann sich in einer stärkeren Kundenbindung und leichteren Neukundengewinnung widerspiegeln. Denn die Kunden sind eher bereit, ihren Freunden und Verwandten Banken zu empfehlen, die ihre persönlichen Lebensziele in den Vordergrund stellen.

FAQs

Wodurch unterscheidet sich Goal-Based Wealth Management von der traditionellen Vermögensverwaltung?

Der Unterschied zwischen dem GBWM und der traditionellen Vermögensverwaltung besteht darin, dass die Anlagestrategien beim zielbasierten Ansatz auf die spezifischen Lebensziele der Kunden abgestimmt werden. Dies gewährleistet, dass die Finanzpläne der Kunden auf ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten sind.

Kann Goal-Based Wealth Management in Verbindung mit anderen Finanzplanungsstrategien eingesetzt werden?

Ja, GBWM kann mit anderen Finanzplanungsstrategien kombiniert werden. Die zielbasierte Anlagestrategie berücksichtigt die gesamte finanzielle Gesundheit des Kunden, einschliesslich Schuldenmanagement, Steuerplanung und Nachlassplanung, um einen umfassenden Finanzplan zu erstellen.

Ist Goal-Based Wealth Management für alle Arten von Anlegern geeignet?

Ja, zielbasiertes Investieren ist für Anleger in allen Phasen ihrer finanziellen Entwicklung geeignet. Es kann auf verschiedene Risikoprofile, Anlagehorizonte und finanzielle Ziele zugeschnitten werden. Dies macht das GBWM zu einem vielseitigen Ansatz, der ein breites Kundenspektrum anspricht.

Wie können Banken von der traditionellen Vermögensverwaltung zum zielorientierten Wealth Management übergehen?

Banken können erfolgreich auf GBWM umstellen, indem sie in neue Technologien investieren, ihre Datenanalysekapazitäten ausbauen und ihre Finanzberater umfassend schulen. Dies wird sie in die Lage versetzen, massgeschneiderte, zielgerichtete Strategien zu entwickeln, die auf die individuellen Bedürfnisse und Wünsche ihrer Kunden abgestimmt sind.

Fazit

Das steigende Interesse an zielorientierter Vermögensverwaltung wird durch aussagekräftige Studien und Statistiken untermauert, die auf eine Veränderung der Kundenerwartungen und eine höhere Kundenzufriedenheit hinweisen. Banken, die sich GBWM zu eigen machen, können von zahlreichen Vorteilen profitieren, z. B. von einer stärkeren Personalisierung, einer verbesserten Anlageperformance, einem Wettbewerbsvorteil auf dem Markt sowie einer stärkeren Kundenbindung und -gewinnung.

Da sich die Finanzlandschaft ständig weiterentwickelt, müssen sich die Banken an die veränderten Bedürfnisse ihrer Kunden anpassen, indem sie innovative Strategien wie GBWM einführen. Auf diese Weise können sie ein effektiveres und individuelleres Wealth-Management-Erlebnis bieten, das auf die unterschiedlichen finanziellen Ziele ihrer Kunden eingeht.

Inhaltsverzeichnis

Lesefortschritt
Weiterlesen

Komplexität meistern, Wirkung verstärken:

Lassen Sie uns zusammenarbeiten

FÜR GENAUE PROGNOSEN

Laden Sie die Fallstudie der Schweizerischen Nationalbank herunter.

Die Fallstudie wird Ihnen per E-Mail zugeschickt. Prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner.

Die Zukunft des Retail Banking

Laden Sie unsere LLB Fallstudie herunter

Die Fallstudie wird Ihnen per E-Mail zugeschickt. Prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner.